Gois IV, Sieger vom 59. Rupertigau-Preisschnalzen
bei der Biathlon-WM in Ruhpolding
am 10.03.2012
28.000 Biathlonfans in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding empfangen mit großen und heftigen Applaus die Schnalzer aus Gois.
Auf Einladung der Biathlon-WM-Veranstalter aus Ruhpolding nahm die Schnalzerpasse Gois IV, die zugleich Sieger des 59. Rupertigau-Preisschnalzens 2012 war, am Vorprogramm und der Eröffnung der Damen-Biathlonstaffel teil.

Vor dem Schießstand und der voll besetzten Zuschauertribühne in der Chiemgau-Arena wurden 3 Durchgänge und ein Pasch aufgedreht. Vor den Schnalzerdurchgängen wurde auf Großleinwänden in der Arena ein Kurzfilm vom Rupertigau-Preisschnalzen in Teisendorf gezeigt sowie von Bernhard Kern weitere Erläuterungen gegeben, die unser Brauchtum, das ‚Aperschnalzen‘ betreffen.


An diesem Tag waren rd. 28.000 Biathlonfans in der Chiemgau-Arena, die mit großen und heftigen Applaus die Schnalzer aus Gois empfingen. Nach einer anschliessenden Einladung zur Brotzeit hatten wir dann die Gelegenheit die Damen-Staffel hautnah mitzuerleben und konnten gleichzeitig noch den Sieg der Deutschen Damenstaffel feiern.


Vielen Dank an Helmut Müller, Chef am Schießstand in der Chiemgau-Arena, der diesen einzigartigen Tag für uns ermöglicht hatte. Im Namen der Schnalzervereinigung Rupertiwinkel gilt der Dank den Goiser Schnalzern. Ihnen wird dieser Tag sicherlich lange positiv in Erinnerung bleiben.

Bernhard Kern
1.Vorsitzende der Schnalzervereinigung Rupertiwinkel e.V.
Quick-Links
Ergebnislisten 2017
Bayerischer Tanzkurs
Sponsoren & Links
Passen